Seminar:  Wahrhaftige Kommunikation

 Dieses Seminar wird in Kürze als Online-Seminar angeboten. 


Kommunikation ist

  • sich mitteilen              

  • verstanden werden              

  • den andern verstehen


Haben Sie schon einmal bewusst wahrgenommen (wahr genommen) wie oft Sie mit anderen Menschen zusammen sind, Sie aus Scham oder Angst etwas in sich verleugnen, unterdrücken, beschönigen oder erschreckt wieder tief in Ihr Inneres zurückschieben?

Wahrhaftig kommunizieren heißt transparent und authentisch kommunizieren.

Die Voraussetzung für eine gelingende Kommunikation, ist eine wertschätzende und wahrhaftige Kommunikation mit sich selber.

Am Anfang jeder Kommunikation steht die Kommunikation mit sich selbst, denn so wie man mit sich selber redet, so spricht man auch zu einem Aussen. So wie man über sich denkt, so denkt man über andere. So wie man sich wertschätzt, so wertschätzt man andere.

Wenn wir unsere Kommunikation wertschätzender und achtungsvoller gestalten möchten, fängt man am Besten bei sich selber damit an. Die Wertschätzung sich selbst gegenüber spiegelt sich in der Haltung, in der Körpersprache und in der Kommunikation im Aussen wider denn wenn das Selbstwertgefühl bei geringer Selbstwertschätzung gering ist, dann merkt das auch ein Gesprächspartner.

Das Resonanzgesetz lautet auch hier: Man kann nicht von anderen Menschen Wertschätzung erwarten, wenn man diese nicht sich selber gegenüber hat.

Modul A - Grundausbildung

wahrhaftige Kommunikation


Kennen Sie die Auswirkungen der Kommunikation Ihnen selbst gegenüber? - Die Art und Weise wie Sie mit sich selbst kommunizieren ist massgebend für Ihre Lebensqualität.

Wissen Sie was die Kommunikation mit Ihnen wirklich macht? - Dabei sind unsere körpereignen Synapsen sehr relevant. Sie machen IMMER was wir ihnen sagen! Sprechen wir liebevoll und achtsam mit uns selbst, so wird unser Leben in jeder Hinsicht dementsprechend sein. Wenn nicht, dann auch.....!

Wissen Sie, was die Kommunikation mit unserem Körper macht und wie die Folgen sind? Anlässlich dieses Workshops lernen Sie wie unser Körper auf unsere Kommunikation reagiert und wie wir dieses Wissen, richtig eingesetzt optimal zu unserem Nutzen machen können.

Erfolgreiche Kommunikation im Dialog - Offensichtlich ist Kommunikation nicht so einfach, wie wir uns das gerne vorstellen. Vor allem vergessen wir dabei oft, dass beide Gesprächsbeteiligten gleichberechtigt sind und wir dabei oft unsere wahre Authentizität verlieren. Die Inhalte von "oberflächlicher" und "theatralischer" Kommunikationen mutieren unwillkürlich zu wahren Energiefressern, die uns nicht nur Zeit stehlen, sondern unsere Lebensqualität massiv beeinflussen. Ärger, Missgeschicke und Verletzungen lassen sich durch wahrhaftige Kommunikation vermeiden.

Ziel der Grundausbildung - Der Schlüssel zu einer in jeder Hinsicht gut funktionierenden Kommunikation ist die gelernte Kommunikation, welche auf den Bausteinen Achtsamkeit und Neutralität aufgebaut ist. Sie lernen die Kommunikation aus einer vollkommen neuen Perspektive kennen. Alles was sie für die erfolgreiche Umsetzung brauchen bekommen Sie anlässlich dieser Grundausbildung.

Modul B

Kommunikation in Partnerschaft und Familie


Voraussetzung: Grundausbildung


Kommunikation gehört zur Basis jeder Partnerschaft und ist das Fundament jeder gut funktionierenden Familie

Klare, authentische und achtungsvolle Kommunikation ist die Basis einer funktionierenden Partnerschaft und Familie. Miteinander zu reden ist ein Grundpfeiler jeder Partnerschaft und jeder intakten Familienstruktur. Wenn dem Gespräch nicht genügend Beachtung geschenkt wird und die Kommunikation nicht bewusst gepflegt und mit Sorgfalt behandelt wird, kann es durchaus sein, dass man sich bald nicht mehr viel zu sagen hat.

Was ist kennzeichnend für ein frisch verliebtes Paar? Sie reden viel miteinander, unterhalten sich angeregt, erzählen und hören sich aufmerksam und interessiert zu. Das Ziel beider ist es, vom andern seine Geschichten und seine Erfahrungen zu bekommen.

Im Beziehungs- und besonders Familienalltag verändert sich jedoch die gesamte Kommunikation. Sie reduziert sich meist nur noch auf wenige Worte, die sich auf praktische Themen und Absprachen beschränken.

Alle kennen das Bild des Ehepaares, das sich im Restaurant am Tisch gegenüber sitzt und sich anschweigt. Es ist nicht der fehlende Raum und die nicht vorhandene Zeit, persönlichem Austausch mangeln lässt. Es ist die mangelnde Bereitschaft, dem anderen unvoreingenommen zuzuhören und von sich zu erzählen. Es gibt für beide dafür keine Notwendigkeit mehr, weil man meint, schon alles vom anderen zu kennen.

Manche Paare meiden persönliche Gespräche auch, weil diese immer wieder zu ermüdenden Diskussionen führen. Missverständnisse, Streit und miese Stimmung sind meistens die Ergebnisse. Da ihnen das Wissen fehlt, wie damit umzugehen ist, meiden sie lieber allzu persönliche oder brisante Themen und verfallen in eine Resignation.

Der Lösungsweg um eine Liebe lebendig zu halten, benötigt einen regelmäßigen Austausch, bei dem sich alle beteiligten authentisch zeigen können ohne in die Gefahr zu kommen verletzt oder missachtet zu werden. Sie brauchen einen ungestörten Raum, in dem sich die Gespräche entfalten können und die Muße da ist, sein Herz zu öffnen und sich mit den Empfindungen zu zeigen.

Sie brauchen dazu keinen Langzeit-Therapeuten um diesen Weg zu gehen. Wenn Sie die Bausteine kennen, auf welchen eine klare, achtungsolle und lösungsorientierte wahrhaftige Kommunikation aufgebaut ist finden Sie auch den Weg in eine neue Gesprächsqualität innerhalb der Partnerschaft und der Familie.


Seminarvereinbarungen

  • Seminarbelegung: Das Seminar findet ab 4 Teilnehmer/innen oder 6 Paaren statt und wird mit maximal 8 Personen beziehungsweise mit 8 Paaren belegt.
  • Anmeldungen werden rechtskräftig wenn das Seminar vom Organisator schriftlich bestätigt wurde.
  • Abmeldungen sind in schriftlicher Form per Mail oder Brief zu machen. Mitteilungen per SMS oder WhatsApp werden nicht beachtet.
  • Annullationen sind bis 21 Tage vor dem Seminar kostenlos, danach werden 50% des Seminars fällig. Ab 6 Tagen vor dem Seminar wird der ganze Betrag fällig.
  • Konditionen: Die Kosten sind bis spätestens zum Seminarbeginn zu bezahlen.

Seminar-Informationen

1-Tagesseminar

Seminarzeiten: 9 Uhr - 12:30 Uhr / 14 Uhr - 17 Uhr inkl. zwei kurzen Pausen
Aufwand: Fr. 380.- pro Person / Paare gemeinsam Fr. 580.-

2-Tagesseminar:

Seminarzeiten 1. Tag: 10 Uhr - 12:30 Uhr / 14 Uhr - 18 Uhr inkl. zwei kurzen Pausen
Seminarzeiten 2. Tag: 09 Uhr - 12:30 Uhr / 14 Uhr - 17 Uhr inkl. zwei kurzen Pausen
Aufwand: Fr. 680.- pro Person / Paare gemeinsam Fr. 980.-

Seminarverantwortliche

Durch das Seminar werden Sie von Susanne Scherzinger-Hochuli geführt und begleitet. Was Susanne Scherzinger an Ausbildungen mitbringt entnehmen Sie der Homepage unter „meine Werkzeugkiste“.